Erste Damenmannschaft gewinnt 8:5 gegen TSV Beuern

Monika Ries (Co-Coach), Cornelia Ries, Jana Schneider, Nathalie Becker, Claudia Richter, Maria Schiefner, Robert Rimbach (Coach/Trainer)

Groß war die Anspannung in der Richelsdorfer Weißberghalle vor dem ersten Hessenligaspiel der ersten Damenmanschaft gegen den TSV Beuern.

Unter den Augen von 25 Zuschauern schlugen Claudia Richter, Maria Schiefner, Nathalie Becker und Jana Schneider für unseren TTC auf. Unsere fünfte Spielerin, Cornelia Ries, pausierte diese Woche und feuerte daher ihre Mannschaft kräftig an.

In den Doppeln setzten sich Maria und Nathalie überaschend deutlich mit 3:0 gegen Klitsch und Seibert durch. Weniger glücklich endete die Partie von Claudia und Jana.Nach zwei deutlich gewonnenen Sätzen (11:4 und 11:3), sahen sie lange wie die sicheren Sieger aus. Ihre Gegner Dietz und Etzelmüller fanden jedoch immer besser in die Partie und gewannen die folgenden Sätze glücklich mit 13:11,11:8. Der entscheidende Satz dieser Partie war besonders nervenaufreibend. Beide Duos kämpften in spannenden Ballwechseln um jeden einzelnen Punkt. Nach einer super Leistung und vier vergebenen Matchbällen mussten sich Claudia und Jana jedoch mit 15:17 geschlagen geben.

Mit einem zwischenzeitlichen 1:1 gingen unsere Mädels in die Einzelbegegnungen. Claudia gelang gegen Klitsch ein 3:1 Erfolg während sich Maria gegen Dietz mit 0:3 geschlagen geben musste.
Im hinteren Paarkreuz setzte sich Nathalie deutlich mit 3:0 gegen Etzelmüller durch. Jana sah man zu Beginn ihrer Partie gegen Etzelmüller die Nervosität in ihrem ersten Hessenligaspiel deutlich an. Während des Spiels gewann sie immer mehr an Sicherheit und behielt im fünften Satz mit 11:2 deutlich die Oberhand. Dies brachte unseren TTC mit 4:2 in Führung.

Im anschließenden Spitzenspiel lieferten sich Claudia und die Nummer 1 von Beuern ein Kopf an Kopf Duell, welches Claudia knapp im fünften Satz mit 9:11 verlor. Maria baute unsere Führung nach einer kämpferischen Leistung gegen Klitsch durch einen 3:1 Erfolg auf 5:3 aus.

Nathalie, welche gegen Seibert nicht in ihr Spiel fand, unterlag deutlich mit 0:3. Jana kam nach anfänglichen Unsicherheiten besser in ihr Spiel und drehte einen 0:1 Rückstand zu einem 3:1 Sieg.

Nun war Nathalie gegen Beuerns Spitzenspielerin Dietz an der Reihe. Nach einem knappen ersten Satz, den Dietz mit 11:9 für sich entscheiden konnte, drehte Nathalie im zweiten Satz richtig auf und zeigte ihre Stärken. Unter viel Applaus gewann Nathalie mit 11:9 und brachte ihre Gegnerin kurzzeitig aus der Fassung. Die Sätze 3 und 4 gingen nach vielen spannenden Ballwechseln leider zugunsten von Beuerns Nummer 1 aus.
Am Nachbartisch sicherte Claudia  mit einen ungefährdeten 3:0 Erfolg gegen Seibert unter tosendem Applaus das Unentschieden und brachte den TTC mit 7:5 in Führung.

Nun merkte man, wie die Anspannung in der Weißberghalle allmählich abnahm. Maria setzte mit einem 3:1 Sieg gegen Etzelmüller den Schlusspunkt und führte unseren TTC zu einem beeindruckenden 8:5 Erfolg gegen den TSV Beuern.
Fest steht, dass unsere Mädels durchaus das Potenzial haben in der Hessenliga mitzuhalten. Beeindruckend war am heutigen Tag die Leistungen von Jana, welche bei ihrem Debüt für den TTC ihre beiden Einzelpartien für sich entscheiden konnte.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.