Gemischte Gefühle am ersten Wochenende

Während unsere erste Damen- und dritte Herrenmannschaft wichtige Siege erlangten, mussten andere Mannschaften knappe Niederlagen hinnehmen. Alle Spiele im Detail:

Unsere erste Herrenmannschaft, musste in ihrem Spiel gegen den TTC Sebbeterode-Winterscheid auf Marcel Madus verzichten. Für ihn rückte Hans-Otto Schaper ins Team. Nach den Eingangsdoppeln, lag unser TTC bereits 1:2 zurück. Nachdem auch die Begegnungen von Hans-Jörg und Marvin Schubert zu Gunsten der Sebbeteröder entschieden wurden, gelang durch die Einzelerfolge von Maximilian Rhein, Uwe Merzendorfer, Hans-Otto Schaper und  Niclas Reimuth eine zwischenzeitliche 5:4 Führung. In den anschließenden Partien punkteten nur noch Hans-Jörg Schubert und Hans-Otto Schaper für unseren TTC, wodurch die 7:9 Niederlage nicht verhindert werden konnte.

Die zweite Herrenmannschaft hatte vergangenes Wochenende spielfrei. Für Sie beginnt die Serie in der Bezirksklasse am nächsten Wochenende im Spiel gegen den ESV 1927 Ronshausen.

Im Spiel gegen SV Kathus 1925, behielt unsere dritte Herrenmannschaft mit 9:2 die Oberhand. Michael Novak und Niklas Küch konnten dieses Wochenende nicht antreten. Mario Fey und Björn Fey aus der vierten Herrenmannschaft rückten daher ins Team. Das Ergebnis, lässt einen einseitigen Spielverlauf vermuten, die einzelnen Spiele sahen jedoch deutlich ausgeglichener aus. Vier von fünf  5-Satz Spielen, gingen an unseren TTC, sodass unsere Kreisliga Mannschaft einen verdienten, wenn auch in der Höhe etwas glücklichen Sieg erzielte.

Die vierte Mannschaft hatte den TTV Weiterode 4  zu Gast. Als Aufsteiger in die erste Kreisklasse, sollte der Klassenerhalt das ausgeschriebene Ziel sein. Nach zwei gewonnen Doppeln, sah der Start vielversprechend aus. Von acht  5-Satzspielen, konnten allerdings nur drei zu unseren Gunsten entschieden werden. Dies führte, zu einer unglücklichen 7:9 Niederlage.

Ein deutlich klareres Ergebnis, konnte unsere fünfte Herrenmannschaft erzielen. Im Spiel gegen den TV  Heringen 3 gelang ihnen, mit einem 10:0 Erfolg, ein bravuröser Einstand.

In ihrem ersten Spiel in der Hessenliga, gelang unserer ersten Damenmannschaft ein erster Schritt Richtung Klassenerhalt. Im Spiel gegen den TSV Beuern, setzen sie sich mit 8:5 durch.

Für unsere zweite Damenmannschaft, welche gleich doppelt ran musste, verlief das Wochenende weniger glücklich. Am Freitag hatte die von Elvira Brack und Britta Schuchardt verstärkte Mannschaft, den TTC Schönstadt zu Gast. Richtig zu überzeugen wusste allerdings nur Britta Schuchardt, welche sowohl das Doppel an der Seite von Elvira, als auch alle drei Einzelbegegnungen für sich entschied. Dies konnte allerdings eine 6:8 Niederlage nicht verhindern.
Genauso unglücklich verlief die Partie gegen den SC Niestetal am Sonntag. Nach beiden gewonnenen Doppelpaarungen sowie eines Einzels von Britta, gingen unsere Damen mit 3:0 in Führung, an diese Leistung, konnte leider nicht angeknüpft werden. Die Niestetalerinnen, gewannen die nächsten fünf Einzelbegegnungen deutlich. Zwar konnten Monika Schuchardt und Malin Schmidt-Wecken zum zwischenzeitlichen 6:6 ausgleichen, der erlösende siebte Punkt wollte jedoch erneut nicht zu unseren Gunsten fallen. Schließlich musste den Niestetalerinnen zum 8:6 Erfolg gratuliert werden.

In der Bezirksliga Damen kam es am ersten Spieltag zum vereinsinternen Duell unserer dritten und vierten Damenmannschaft. Hierbei konnte sich die dritte Mannschaft standesgemäß mit 8:3 durchsetzen.

Im Nachwuchsbereich, erzielte unsere A-Schüler Mannschaft einen klaren 10:0 Erfolg gegen den TTV Aulatal.

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.