Herren 1: In voller Besetzung zum Auswärtssieg

Traten zum ersten Mal in voller Besetzung an. Madus/Reimuth/Schubert,H./Schubert;M./Merzendorfer/Rhein

Zum ersten Mal in voller Besetzung ging es zum Auswärtsspiel beim TTV Oberhone. Nach der knappen Niederlage zum Auftakt beim TTC Sebberterode-Winterscheid (7:9) und der zweiten Mannschaft des TSV Eintracht Felsberg, bei dem Uwe Merzendorfer beide Einzel verletzt abschenkten musste, musste trotz dem dritten Auswärtsspiel in Folge etwas Zählbares her, wollte man nicht ganz ans Tabellenende abrutschen.

Nach den Eingangsdoppeln stand es 1:2 gegen uns, da nur Schubert, H.-J./Merzendorfer ihr Spiel gewinnen konnten. Das brachte unsere Sechs jedoch nicht aus der Ruhe, gelten die Doppel seit geraumer Zeit nicht zu den Stärken.

So drehten die Schuberts vorne den 1:2 Rückstand durch zwei Siege zum 3:2. Marvin Schubert musste dabei jeweils in Satz 1 und 3 in die Verlängerung, die er jeweils 14:12 für sich entschied.

Maximilian Rhein musste sich nach 5 Sätzen Marc Zimmermann geschlagen geben doch durch den Sieg von Uwe Merzendorfer stellte den alten Abstand wieder her (4:3). Seine noch nicht ganz ausgeheilte Verletzung scheint ihn nicht zu sehr beeinträchtigt zu haben.

Auch im hinteren Paarkeuz wurden die Punkte geteilt. In 4 Sätzen unterlag Macel Madus Markus Rost doch Niclas Reimuth konnte das sehr enge Spiel gegen Heiko Pröger für sich entscheiden (14:12 / 11:13 / 13:11 / 11:9). Zwischenstand 5:4 für Richelsdorf.

Jetzt ging es ganz schnell.
Durch Siege von Marvin (3:0), Hansi, Uwe und Maxi (jeweils (3:1) wurden hintereinander 4 Punkte zum 9:4 Endstand erspielt.

Durch diesen klaren Sieg gegen einen Gegner, der auch in Bestbesetzung gespielt hat, kann man zuversichtlich auf die kommenden Partien blicken, sofern man die ersten Sechs zusammen an den Tisch bekommt. Bei den Doppeln ist sicherlich noch Luft nach oben.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.