Damen 1: Saisonstart 20/21

Mädels, wie war denn euer erstes Spiel?

„Wirklich nicht so schlimm, wie es aussah…“. Uff.

Wir hatten eine Woche Zeit uns von dem Fehlstart zu erholen und uns einzureden, dass wir am Sonntag gegen Bottenhorn einfach nochmal neu in die Saison starten können. Denn an mangelnder Motivation lag es definitiv nicht und so steckten wir die Woche über alle mit unserer Vorfreude an, sodass wir am Sonntag zahlreiche Zuschauer begrüßen durften – Danke für eure Unterstützung!

Das erste Spiel lief gleich besser und ich konnte mich mit 3:1 durchsetzen und den ersten Sieg der Saison einfahren. Coco hatte es am Nachbartisch um einiges schwer und wehrte sich zu Beginn sehr stark, musste am Ende jedoch den Kürzeren ziehen. Malin und Martina erhöhten den Gesamtstand souverän auf ein 3:1. Für mich ging es nun gegen Hartmann und Freunde – manchmal muss man sich trotz guter Leistung einfach eingestehen, dass der Gegner besser ist. Auch Coco konnte unsere Führung nicht weiter gegen Beimborn ausbauen. Malin und Martina zeigten jedoch erneut eine starke Leistung, sodass es mittlerweile 5:3 stand. Malin musste jetzt zwar gegen Hartmann ran, gegen die niemand von uns auftrumpfen konnte, ich konnte aber auf 6:4 erhöhen und Coco machte den Sack mit 7:4 zu. Martina kämpfte sich im letzten Spiel stark nach 0:2 zurück, konnte sich im Entscheidungssatz aber nicht belohnen.

Ein besseres Auftreten unsererseits, eine Bombenstimmung und der erste Sieg in der Hessenliga. Die Saison wird nicht leicht für uns, aber wir haben unfassbar Bock und glauben weiterhin dran!

Noch können wir lachen und versuchen unsere Gegner weiterhin in dem neuen und bockstarken grün zu schocken!